Ernährungsberatung & Coaching - Richtig Abnehmen leicht & gesund Drogerie im Telli AarauDas Darmmilieu ist empfindlich. Ein kranker Darm kann seine Funktionen nicht mehr erfüllen. Medikamente (Bsp. Anti-Baby-Pille, Abführmittel, Antibiotikum, Magensäurehemmer), Lebensmittelzusatzstoffe (Bsp. Süssstoffe, Konservierungsmittel) und Schwermetalle können die Flora aus dem Gleichgewicht bringen. Auch Stress, Magen-Darm-Krankheiten sowie Übersäuerung stören die Wohngemeinschaft der gesunden Bakterien.

Erlangen Bakterien, die sonst nur in kleineren Mengen den Darm besiedeln, überhand, können sie die Verdauungsfunktion erheblich stören. Die Nahrung wird nicht mehr richtig verdaut, es gärt in unserem Bauch und wir leiden unter Blähungen, Durchfall, Verstopfung und Völlegefühl. Somit ist auch die Barrierefunktion der Darmschleimhaut gestört. Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Eiweissbausteine werden nicht mehr ausreichend aufgenommen. Es kann zu Mangelerscheinungen kommen. Hingegen können unerwünschte Substanzen in den Körper gelangen. Im schlimmsten Fall kommt es dadurch zu einer Schädigung der Darmzotten, was wiederum die Aufnahme von Vitalstoffen verhindert.

Mit einer Darmsanierung kann dieser Teufelskreis durchbrochen werden. Ein sanierter Darm macht keine Beschwerden, nimmt Vitalstoffe auf und wehrt Stoffe ab, die nicht in den Körper gehören.

Eine Darmsanierung ist für alle Menschen geeignet und empfiehlt sich insbesondere nach einer Magen-Darmgrippe, Antibiotikumeinnahme, Verdauungskrankheiten, Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bei allen chronischen Beschwerden oder immer wiederkehrenden Erkrankung lohnt sich, die Darmgesundheit genauer zu überprüfen.

Dauer der Kur: 6-12 Wochen
Kosten: CHF 190.- bis CHF 380.- Franken

1. HUMINSÄURE – BINDET GIFTSTOFFE UND LEITET SCHWERMETALE AUS

Die Huminsäure im Activomin verbindet sich mit der Darmmukosa und bildet einen Schutzfilm. Somit werden Irritationen gelindert, Giftstoffe gebunden und Schwermetalle ausgeleitet.
Einnahmeempfehlung: Während 14 Tagen 2 x 2 Kapseln täglich zu den Mahlzeiten, anschliessend reduzieren auf 2 x 1 Kapsel täglich.
Infolge der bindenden Eigenschaften von Huminsäure sollen während einer Darmsanierung andere Medikamente und Vitalstoffe im Abstand von 2 Stunden eingenommen werden.

2. DARMBAKTERIEN – FÜR EIN GESUNDES DARMMILIEU

Milchsäure-Bakterien regulieren die Darmflora und die Verdauung und stärken so das Immunsystem.
Symbiolact enthält hochkonzentrierte Milchsäurebakterien für den Dick- und Dünndarm.
Einnahmeempfehlung: Während 4 Wochen 1 Beutel pro Tag zu oder nach einer Mahlzeit. Das säurempfindliche Pulver sollte in kaltem oder lauwarmem Wasser oder in einer Basenmischung aufgelöst und sofort getrunken werden.

3. KÖRPEREIGENE EIWEISSE – FÜR EIN INTAKTES IMMUNSYSTE

L-Glutamin ist ein unentbehrlicher Energielieferant für die Zellen der Darmwand und eignet sich bestens für den Darmaufbau.
Zudem hat Glutamin eine beruhigende Wirkung und ist äusserst wichtig für unser Immunsystem.
Einnahmeempfehlung: Während 4 Wochen 4 Kapseln täglich.

Während den ersten 14 Tagen wird nur Activomin eingenommen. In der dritten Behandlungswoche wird der Therapieplan mit dem Symbiolact und dem L-Glutamin ergänzt.

TIPPS UND EMPFEHLUNGEN

  • Führen Sie ein Ernährungstagebuch damit Sie Unverträglichkeiten erkennen können.
  • Essen Sie zu regelmässigen Zeiten.
  • Meiden Sie scharfe, fettige und schwer verdauliche Speisen, die Sie nicht gut vertragen.
  • Aktivieren Sie Ihre Verdauungssäfte mit Bitterstoffen aus pflanzlichen Zubereitungen.
  • Entschlacken Sie Ihren Körper mit Pflanzenzubereitungen und basischen Mineralsalzen.
  • Schenken Sie Ihren Bauch Wärme. Eine warme Bettflasche oder Ingwertee wirken wohltuend.
  • Gönnen Sie sich regelmässig eine Auszeit und tanken Sie Kraft.
  • Gönnen Sie sich eine entspannende Massage.
  • Bewegen Sie sich möglichst draussen an der frischen Luft. Das baut Stress ab und verbessert Ihr allgemeines Wohlbefinden.