Cholesterin, Bluthochdruck, FieberblasenDie Venen transportieren das sauerstoffarme Blut zurück zum Herzen. Dies geschieht beim aufrechten Gang gegen die Schwerkraft und ist nur dank verschiedenen Mechanismen wie Muskelpumpe und Venenklappen möglich.

Mit dem Alter erschlaffen die Muskeln und das Bindegewebe immer mehr und Venenbeschwerden nehmen zu. Frauen sind von solchen Beschwerden doppelt so häufig betroffen wie Männer, da diese ein viel elastischeres Gewebe haben.

Venenbeschwerden können auch erblich bedingt sein. Zusätzliche Risikofaktoren sind: Übergewicht, Bewegungsmangel (viel Sitzen und Stehen), Alkohol, Nikotin und eine ballaststoffarme Kost.

KRAMPFADERN

Entstehen wenn die Venenklappen nur noch ungenügend schliessen. Der Rückfluss des Blutes kann nicht mehr verhindert werden. Weitere Venenklappen werden angegriffen und zerstört. Schwere und müde Beine, erweiterte und geschlängelte Venen sowie Ödeme treten auf.

 

HEILPFLANZEN

  • Rosskastanie: antiödematös, gefässabdichtend
  • Rote Weinlaub: gefässabdichtend
  • Mäusedorn: kapillarabdichtend, entzündungshemmend
  • Buchweizen: tonisierend, verbessert die Blutfliesseigenschaft
  • Steinklee: antiödematös, entzündungshemmend
  • Hamamelis: entzündungshemmend, adstringierend

SPAGYRIK

  • Aesculus (Rosskastanie): gegen venöse Stauungen
  • Ruta (Weinraute): entstauend, dichtet Gefässe ab
  • Carduus marianus (Mariendistel): entstauend
  • Pulsatilla (Küchenschelle): kräftigend, bei schmerzenden Beinen
  • Arnica (Arnika): gegen Venenentzündung
  • Rosmarin: durchblutungsfördernd

BIOCHEMIE NACH DR. SCHÜSSLER

  • Nr. 1 Calcium fluoratum D12: für starke und elastische Venenwände
  • Nr. 2 Calcium phosphoricum D6: starke Venenwände
  • Nr. 11 Silicea D12: stärkt das Bindegewebe, für Elastizität
  • Nr. 4 Kalium chloratum D6: für die Blutfliesseigenschaft
  • Nr. 8 Natrium chloratum D6: gegen Ödeme
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12: bei Entzündungen
  • Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6: bei krampfartigen Beschwerden
  • innerlich: Nr. 2, Nr. 4 und Nr. 8
  • äusserlich: Lotion 1 & 11

ERGÄNZENDE MITTEL

  • kühlende Gels oder Salben zur äusserlichen Anwendung
  • Vitamin A, C, E, Zink, Selen, Q10 und sekundäre Pflanzenwirkstoffe wie z. Bsp. Lutein, Zeaxanthin, Beta-Carotin und Pycnogenol schützen die Gefässe vor freien Radikalen
  • Leber-Gallen Tropfen; fördern den Lymphfluss und stärken die Leber (wichtig bei Krampfadern)

TIPPS UND EMPFEHLUNGEN

  • LLL statt SSS (lieber liegen und laufen statt sitzen und stehen)
  • Vermeiden Sie langes Sitzen, Stehen und das Übereinanderschlagen der Beine im Sitzen
  • Bei langem Sitzen: Bewegen Sie von Zeit zu Zeit ihre Zehen und lagern Sie die Beine hoch
  • Duschen Sie die Beine von unten nach oben kalt ab – Kältereize straffen die Venen
  • Treiben Sie sanften Sport! Schwimmen und Velofahren bringt Ihre Muskelpumpe wieder in Schwung
  • Vermeiden Sie grosse Hitzeeinwirkungen wie ausgedehnte Sonnenbäder oder lange Saunagänge
  • Tragen Sie bei langen Flugreisen, in der Schwangerschaft oder bei länger dauernden, stehenden Tätigkeiten Stützstrümpfe
  • Verwenden Sie ein Venenkissen; es entlastet die Venen
  • MBT Schuhe fördern die Durchblutung und entlasten die Venen